Warum ganzheitliche Medizin?

Grundlage der Behandlung ist immer eine umfassende schulmedizinische Diagnostik.

Der Anspruch unserer  ganzheitlichen  Behandlung ist:

  • die Vitalität des Organismus zu steigern,
  • die Selbstheilungskräfte zu fördern  und
  • Krankheiten möglichst sicher und ohne schwere Nebenwirkungen zu heilen bzw. Beschwerden zu lindern.

Darum verwenden wir insbesondere bei Kindern und Jugendlichen möglichst Naturheilmittel in unserer Praxis, insbesondere und an erster Stelle homöopathische Arzneien, aber auch andere naturheilkundliche Medikationen wie pflanzliche Mittel (Phytotherapeutika), Eigenbluttherapien und die Bachblütentherapie. Sie haben sich als sichere und zuverlässige Heilmittel erwiesen. Ihr Ziel ist es die Lebenskraft genau dorthin zu dirigieren, wo sie gebraucht wird. Die Krankheit wird aus eigener Kraft überwunden und man geht gestärkt aus dieser hervor. Auf Dauer werden das Immunsystem sowie die gesamte Konstitution verbessert. Somit wird ein nachhaltiger Heilungserfolg erreicht.

Download
Homöopathischer Fragebogen Kinder
Homöopathischer Fragebogen Jugendliche/ Erwachsene



Homöopathie

Die jahrelange Erfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin haben mir gezeigt, dass es viele chronische Erkrankungen im Kindesalter gibt, die im Laufe der Jahre trotz Therapie immer weiter fortschreiten. Chronifizierungen oder ständige Rezidive machen die Behandlung oft schwierig, eine vollständige Heilung ist oft nicht möglich. Das Ziel der konstitutionellen Homöopathie ist immer eine umfassende Heilung aller Beschwerden. Möglichst sanft und nachhaltig. Das homöopathische Mittel stößt einen ganzheitlichen Heilungsprozess an. Um es zu ermitteln bedarf es eines intensiven Gespräches, in dem der kleine Patient mit all seinen Befindlichkeiten seinen Vorlieben  und  seiner ganzen  Vorgeschichte im Mittelpunkt steht.

Die Kunst besteht nun darin, aus diesem Bericht ein Bild des Menschen zu formen, mit den bekannnten Arzneimitteln zu vergleichen und jetzt  für diesen kleinen Menschen „sein“ Arzneimittel zuzuordnen, um den Heilungsprozess einzuleiten.
Dieses intensive Gespräch wird nun auch von vielen Krankenkassen erstattet. Es bedarf der gesonderten Terminabsprache. Der Wert der konstitutionellen Homöopathie liegt insbesondere in der Behandlung der chronischen Erkrankungen wie kindliche Abwehrschwäche, Allergien, Asthma , Neurodermitis, aber auch Verhaltensauffälligkeiten und der Hyperaktivitätsstörung der Kinder.
Genauso können aber auch akute Erkrankungen wie Grippe, Bronchitis, Mittelohrentzündung homöopathisch behandelt werden. Das homöopathische Mittel stößt einen ganzheitlichen Heilungsprozess an. Die Homöopathie  kann bei akuten Krankheiten oft sehr helfen, eignet sich aber vor allem auch für Krankheiten mit chronischen Verläufen (kindliche Abwehrschwäche, Allergien, Asthma, Neurodermitis), die durch Stärkung der eigenen Vitalität und Widerstandskraft nachhaltig gelindert oder geheilt werden können.